DIENSTAG 31. 01. 2023
Menu

Vybíráme z regionu

Vysočany

Vysočany liegt am westlichen Zipfel des Vranov-Stausees. Von hier ist es nur ein kurzer Weg zu herrlichen Badefreuen, zu einer wunderschönen Natur und einer ganzen Reihe von Denkmälern. Geschichtsinteressierte werden von der Grabungsstätte der Palliardi-Wallburg begeistert sein, die bereits seit der Jungsteinzeit besiedelt war. In der näheren Umgebung findet man auch mehrere Mühlen, die diesem Landstrich einen unverwechselbaren Charakter verleihen.

Zálesí

Das ruhige und gemütliche Dörfchen ist – wie der tschechisch Name (deutsch: hinter den Wäldern) bereits andeutet – von allen Seiten von Wäldern umgeben, völlig unabhängig davon, aus welcher Richtung man kommt. In dieser jüngsten Ortschaft weit und breit (Zálesí wurde erst Ende des 18. Jahrhundert gegründet) sollte man sich – unter anderem – den an einer wirklich romantischen Stelle errichteten und inzwischen rekonstruierten Glockenturm nicht entgehen lassen.

Zblovice

Suchen Sie ein ruhiges romantisches Ambiente, nicht weit von Vranov nad Dyjí, von Sehenswürdigkeiten und Bademöglichkeiten, dann kommen Sie doch nach Zblovice. Und möchten Sie nicht nur die hiesige Natur kennenlernen, sondern auch die örtliche Bevölkerung, dann kommen Sie am besten im September, wenn die traditionellen Branntweinfeste Pačoky stattfinden. Freuen dürfen Sie sich nicht nur auf Sliwowitz-Degustationen, sondern auch auf einen Maskenumzug, lustige Theatersketche und auf eine Musikkapelle – das alles unter der Regie der einheimischen Bevölkerung. Auswärtige sind herzlich eingeladen!

Šafov

Das Dorf Šafov ist in die für diesen Landstrich so typische Landschaft eingebettet und gleich von fünf großen Zuchtteichen umgeben. Darüber hinaus findet man in Šafov auch viele Denkmäler, so etwa einen großen Judenfriedhof mit einer einzigartigen und intensiven Atmosphäre.

Podhradí nad Dyjí

Das Dörfchen Podhradí nad Dyjí zählt nur ein paar Dutzend Einwohner. Umso schwieriger aber ist es, die Ausflügler zu zählen. Was mag sie wohl alle nach Podhradí locken? Vielleicht ein Ausflug zur geheimnisvollen Burgruine Freistein, die jeden, der auch nur ein wenig abenteuerlich veranlagt ist, direkt zu einem Besuch auffordert, und natürlich die tollen Bademöglichkeiten.

Lesná

Das Dörfchen Lesná liegt im Schutzstreifen des Nationalparks, und zur unberührten Natur ist es hier nie weit. Sie werden Lesná als Ausflugsziel liebgewinnen, denn Sie finden hier gleich mehrere Alternativen, die einen Besuch wert sind – z.B. eine imposante Windmühle oder das hiesige Erste Motorradmuseum.

Šumná

Sollte Sie mit dem Zug anreisen, wird Šumná aller Wahrscheinlichkeit nach das imaginäre Tor zur Region Vranov sein. Und Sie dürfen ruhig davon ausgehen, dass dieser Ort durchaus auch einen längeren Aufenthalt wert ist. Vor allem all jene, die Wanderungen, Spaziergänge oder Radtouren mögen, kommen hier voll auf ihre Kosten, Šumná nämlich ist ein Kreuzungspunkt vieler bedeutender Trasse.

Uherčice

In Uherčice wird es Ihnen gefallen. Dieses Dorf nämlich ist für die Region Vranov ganz typisch – mit einem Teich am Dorfplatz und gastfreundlichen Nachbarn. Auch eine verborgende Perle findet man hier: das ausgedehnte Uherčiicer Schloss, das bislang vom hektischen Tourismusbetrieb verschont blieb, aber auf alle Fälle einen Besuch wert ist

Vratěnín

Ein Dorf wie gemalt, das ist Vratěnín, wo Sie so manches renovierte Denkmal, aber auch schlicht schöne Winkel finden, die zum Verweilen einladen. Sicherlich kein Zufall, dass gerade Vratěnín mit dem begehrten Titel Dorf des Jahres ausgezeichnet wurde und sein Ortskern als dörfliche Denkmalzone geschützt wird.

Bítov

Bítov ist ein malerisches kleines Dorf in der Vorburg der sagenumwobenen Bítover Burg. Nicht weit von hier befinden sich der Vranov-Stausee und der hiesige Campingplatz, ein seit vielen Jahren beliebter Platz für einen tollen (Familien-)Urlaub!!

Mikroregion Vranovsko © 2014 Sdružení pro rozvoj a obnovu obcí Vranovska